Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

Aufgaben des Sekretariates

Funktionsbeschreibung des Bundes deutscher Nordschleswiger aus dem Jahre 1983

Das Sekretariat der deutschen Volksgruppe ist im Auftrag der kompetenten Gremien der deutschen Volksgruppe für folgende Funktionen zuständig, und es gelten ausserdem die unten angeführten allgemeinen Bestimmungen.

1. Beobachtung der Folketingsarbeit durch Anwesenheit bei den Plenarsitzungen bzw. durch Durchsicht und Bearbeitung der 
Folketingsprotokolle.

2. Durchsicht und Bearbeitung der Gesetzesvorlagen und Gutachten (betœnkninger), insbesondere im Hinblick auf mögliche Konsequenzen für die Arbeit der Volksgruppe.

3. Kontaktpflege sowie Darstellung der Position der Volksgruppe im allgemeinen und in konkreten Fällen gegenüber Folketingsasusschüssen

◦ Folketingsabgeordneten
◦ Fraktionen
◦ Regierung und Ministerien und ihren Beamten

4. 
Gegebenenfalls Erarbeitung von Eingaben nach Rücksprache und in Zusammenarbeit mit den kompetenten 
Gremien der Volksgruppe.

5. Unterstützung der Vertreter der Volksgruppe im Kopenhagener Kontaktausschuss. Bearbeitung der Sitzungsunterlagen. Kontaktpflege zum Sekretär des Kontaktausschusses im Innenministerium.

6. Wahrnehmung der Interessen der Volksgruppe bei diversen Ausführungsbestimmungen zu Gesetzen und bei Bewilligungen. Evtl. Vorbereitung von Verhandlungen zwischen den Ministerien und den zuständigen Gremien der Volksgruppe.

7. Bearbeitung von Anträgen etc. von Vereinen und Einzelpersonen an Behörden in Kopenhagen, z.b.

◦ Sikringsstyrelsen (Pensionsfragen)
◦ Radiorådet (Berücksichtigung in Radio/TV) etc.

8. Kontakt zu deutschen Nordschleswigern in Kopenhagen, u.a. zum Collegium 1961 und den Studenten.

9. Kontakt zur Deutschen Botschaft.

10. Wahrnehmung von gewissen Funktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

◦ a) Kontaktpflege zu den Kopenhagener Medien
◦ b) Evtl. Korrespondententätigkeit für den Nordschleswiger

11. Information der Verbände der Volksgruppe über den Verband betreffende Dinge aus Kopenhagen.

12. Teilnahme an Sitzungen, Versammlungen und Besprechungen in Nordschleswig.

13. Vortragstätigkeit in Nordschleswig.