Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

Animo Nordic
Die Nordschleswigsche Musikvereinigung ist mit 140 Sängern der größte klassische Chor des Landesteils. Das Foto zeigt den Auftritt im Dom zu Hadersleben.

Kultur – Lebensnerv der deutschen Minderheit

Pflege und Förderung deutscher Sprache und Kultur sind zentrale Aufgaben und Verpflichtung der deutschen Minderheit. Mit ihren Aktivitäten trägt die Minderheit zur kulturellen Vielfalt der deutsch-dänischen Region bei.
Die Kultur entfaltet sich sowohl auf lokaler als auch auf regionaler Ebene, wobei alle Sparten – von Musik über Theater und Literatur bis zur bildenden Kunst – generationsübergreifend abgedeckt werden.
Flaggschiff der kulturellen Arbeit ist die Nordschleswigsche Musikvereinigung. Der Oratorienchor der deutschen Minderheit mit rund 140 Sängern führt jedes Jahr ein großes Chorwerk auf.
Neben altbewehrten eigenen Veranstaltungen – wie dem JugendMusikFestival, Laienspielaufführungen, Kunstausstellungen und Konzerten verschiedenster Musikrichtungen – entwickeln sich laufend neue Projekte und Veranstaltungen, die mit Kooperationspartnern nördlich und südlich der Grenze durchgeführt werden. Hierfür stehen beispielsweise neue Musikfestivals auf dem Knivsberg und das Deutsch-Dänische Kindertheaterfestival.
Seit vielen Jahren bietet der BDN in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival ein besonderes Konzerterlebnis in Nordschleswig an. Eine weitere Tradition ist das Nordschleswig-Theater-Abo, das jährlich von etwa 200 Teilnehmern zu Vorstellungen des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters in Flensburg genutzt wird.
Die deutschen Büchereien in Nordschleswig haben einen sehr guten Medienbestand, der auch gerne von der Mehrheitsbevölkerung sowie Urlaubern genutzt wird.
Gefördert wir die Kulturarbeit der deutschen Minderheit unter anderem durch das Bundesinnenministerium, das Auswärtige Amt, das Land Schleswig-Holstein, das dänische Kulturministerium sowie die Europäische Union.