Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

20.000 Euro für Flutschädenopfer gesammelt

11.September 2013

Nachdem klar wurde, wie umfangreich die Schäden nach der Flut dieses Sommers waren, hat die deutschen Minderheit in Nordschleswig eine Sammlung zugunsten der Flutopfer begonnen. Einzelmitglieder, Familien und Vereine haben die Initiative in erfreulich großer Zahl unterstützt, so dass insgesamt fast 20.000 € eingesammelt wurden. „Wir freuen uns, dass wir durch diese Solidaritätsbekundung einigen der Flutopfer unter die Arme greifen können,“ so Hinrich Jürgensen, Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger.


Unter den vielen, die eine Spende gut gebrauchen können, wurden folgende ausgewählt:



  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Lauenburg

  • Ruder-Gesellschaft Lauenburg

  • Jugendfeuerwehr Lauenburg


Diese Spenden wurden im Beisein des Vorsitzenden des „Nordschleswig-Gremiums“, Landtagspräsident Klaus Schlie, dem verantwortlichen Bundestagsabgeordneten Norbert Brackmann (WK Herzogtum Lauenburg/Stormann Süd), und dem Bürgermeister der Stadt Lauenburg/Elbe Andreas Thiede am 11. September in Lauenburg überreicht.