Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

DLV: Klare Mehrheit für Beteiligung an Regionswahl

24.Mai 2016

 


Die BDN Delegiertenversammlung stimmte am 24. Mai mit großer Mehrheit für eine Beteiligung an den Regionswahlen. Dafür stimmten 70, dagegen 11 bei 5 Enthaltungen.


SP Vorsitzender Carsten Leth Schmidt betonte, dass die Teilnahme an der Regionswahl die wesentlichste Änderung der politischen Arbeit der Schleswigschen Partei seit vielen Jahren bedeuten würde: „Die Kandidatur macht uns sichtbarer, auch im kommunalen Wahlkampf, und bietet eine gute Plattform, um unsere Politik für eine kommune- und grenzüberschreitende Zusammenarbeit an die Öffentlichkeit zu tragen und letztendlich umzusetzen.“


In der lebhaften Debatte sprachen sich die meisten Teilnehmer für eine Teilnahme aus, wobei politischer Einfluss, Sichtbarkeit und Synergieeffekte als Argumente hervorgehoben wurden. Von den Skeptikern wurde die Befürchtung geäußert, dass die Schleswigsche Partei nicht über die nötigen personellen Ressourcen verfügt, um auch noch einen Regionswahlkampf zu bestreiten.


Die SP Hauptversammlung hatte sich auf ihrer Hauptversammlung am 1. Mai für die Teilnahme ausgesprochen. Satzungsgemäß lag die endgültige Entscheidung bei der BDN Delegiertenversammlung.


Die Frage der Beteiligung war aktuell geworden, nachdem eine Analyse der Wahlergebnisse von 2013 zeigte, dass ein Mandat für die SP im Bereich des Möglichen liegt.