Die Geschichte der Schleswigschen Partei

Geschichte

Die Schleswigsche Partei ist seit 1920 die politische Vertretung der deutschen Minderheit in Dänemark. Sie sichert mit ihrer Tätigkeit die kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Interessen der deutschen Nordschleswiger gegenüber den Kommunen, den Regionen und dem Folketing und vertritt die regionalen Interessen des Landesteils.