Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

UNESCO – Immaterielles Kulturerbe

26.Januar 2018

Die Entscheidung in Kiel steht noch aus, aber das Wohlwollen gegenüber dem Antrag ist sehr groß, so dass dieser wahrscheinlich einer der drei sein wird, die vom Land Schleswig-Holstein zur Behandlung auf Bundesebene geschickt wird. Von dort ist eine Antwort im Laufe des Sommers zu erwarten. „Die Hausforderung ist, dass das Minderheitenmodell nicht ganz in das Schema für die üblichen Anträge passt“, erklärt BDN Kommunikationschef Harro Hallmann, der den Antrag zusammen mit dem SSF geschrieben hat.

„In Dänemark gibt es keinen eigentlichen Auswahlprozess, dort reicht ein Einsenden“, so Hallmann. Dies ist geschehen und somit ist das Minderheitenmodell Teil der dänischen Liste.

Sobald das Minderheitenmodell auch auf der nationalen, deutschen Liste steht, wird auf das eigentliche Ziel hingearbeitet, die internationale Anerkennung durch die UNESCO. Dafür muss von Dänemark und Deutschland ein gemeinsamer Antrag gestellt werden.