Willkommen beim Bund Deutscher Nordschleswiger

Haushaltsseminar stellt Weichen

19.Juni 2018

Der Hauptvorstand und weitere Vertreter der Verbände tagten am 15.-16. Juni in der Nordsee-Akademie in Leck. Es ging dabei um die finanzielle Weichenstellung für die kommenden Jahre.


Die Vertreter einigten sich dabei auf einen finanziellen Rahmen, der auch Spielraum lässt für eine Erhöhung der Festbeträge. Die Verbände haben nun Zeit bis zum Herbst, um begründete Anträge zu stellen. Der BDN Hauptvorstand wird sich dann – voraussichtlich im Oktober 2018 – mit den Anträgen beschäftigen.


Mit der vom Hauptvorstand im Anschluss an das Seminar entschiedenen Regulierung der Festbeträge für 2018 wurde auch die Anfang des Jahres beschlossene Haushaltssperre aufgehoben.


Papierzeitung noch bis Februar 2021


Der BDN Hauptvorstand beschloss auf seiner Sitzung am 16. Juni im Anschluss an das Haushaltsseminar, dass der Nordschleswiger als Papierzeitung nur noch bis Februar 2021 erscheinen wird.


Der Nordschleswiger kann am 2. Februar 2021 sein 75. Jubiläum feiern. In der Verbindung wird die letzte Tageszeitung auf Papier erscheinen. Die tagesaktuellen Nachrichten wird es spätestens ab dann nur noch Online bei nordschleswiger.dk geben. Weiterhin in Papierform wird es ein Monatsmagazin geben.


Der Nordschleswiger und der Presseverein werden auf dieser Grundlage ein Konzept und Pläne erarbeiten, die auf der Septembersitzung des Hauptvorstandes präsentiert werden.


Die schwierige Entscheidung wurde nötig unter anderem wegen fallender Abonnentenzahlen, steigender Kosten für Vertrieb und gewandelter Mediengewohnheiten.